Heilpraktikerin Christiana Purol, Mitglied im Fachverband deutscher Heilpraktiker e.V.
Erstes Gespräch Kindersprechstunde Homöopathie Akupunktur Eigenbluttherapie Breuss-Behandlung Gua Sha Hochdosis Vitamin C man. Lymphdrainage Bach-Blüten Fastenbegleitung Sportverletzungen Medi Taping Mesotherapie zum Klimakterium Burn Out Syndrom meine Naturheilpraxis über mich Haftungsausschluss Datenschutzerklärung


 

Zurück
Home
Weiter

weitere Links:

Bund Deutscher Heilpraktiker e.V.

Online-Ernährungs- und Gewichtsanalyse

PASCOE Naturmedizin

Patientenratgeber Naturheilkunde.de

Zeitschrift Natur & Heilen

Heilpraktiker - Infonet

Die Märkische Kiste

 

Medi-Taping

Eine schmerzlose und nebenwirkungsfreie Therapiemaßnahme mit der selbst Schwangere, stillende Mütter und auch Säuglinge behandelt werden können. Mit Hilfe eines speziellen elastischen Tapes ( Baumwolle und 100% Acrylharz ) und einer besonderen Technik bietet sich die Möglichkeit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen zu therapieren.

Beim Tapen wird die Muskulatur über die Hautberührungsrezeptoren entspannt und bei jeder Eigenbewegung massiert. Zusätzlich wird auch der Lymphabfluss angeregt, so dass das betroffene Gebiet entlastet wird und dadurch schneller heilt.

Beim Medi Taping aktivieren wir das körpereigene Schmerzdämpfungssystem über die Reizung der Mechanorezeptoren und können dadurch die Schmerzfortleitung beeinflussen. Gelenke können mit Medi Taping unterstützt werden, ohne in ihrer Funktionalität eingeschränkt zu werden und innere Organe kann Medi Taping über den sog. viscerocutanen Reflex erreichen.

Klassische Indikationen für Medi Taping:  

Rückenschmerzen wie z.B. Lumbalgien, chronischer Schulterschmerz, Blockaden im ISG, Halswirbelsäulenprobleme

Gelenkschmerzen wie z.B. Tennisellenbogen, Golferarm, Hüftgelenksschmerzen, Knieschmerzen, Gelenkdystorsionen, akute und chronische Schulterschmerzen 

Kopfschmerzen wie z.B. Migräne, Spannungskopfschmerz, Trigeminusneuralgie, Schwindel, Kiss Syndrom

Muskuläre Schmerzen wie z.B. Muskelverkrampfungen, Muskelfaserriss, Fersensporn, rheumatische Erkrankungen, Folgen von Schlaganfall, Morbus Sudek

Neuropathische Schmerzen wie z.B. Polyneuropathien, Restless legs, Nervenverletzungen

Viscerale Schmerzen wie z.B. Obstipation, Dreimonatskoliken, Lymphödem, chronische Lymphstauungen

Medi Taping eignet sich sehr gut als Kombinationstherapie z.B. für Patienten nach einer Dorn-Therapie.

 

 

Heilpraktikerin Christiana Purol, Wismarer  Str.44, 12207  Berlin, Tel.  030  847  19  888, Impressum und Datenschutzerklärung

Termine nur nach Vereinbarung Mo-Fr 10°°-18°° und Sa. 10°°-14°° Uhr

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass es sich hier um ein nicht wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch anerkanntes und/oder bewiesenes Verfahren handelt und die Wirksamkeit wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch nicht anerkannt ist.

Besonderer Hinweis zum HWG (Heilmittelwerbegesetz)
Aus rechtlichen Gründen weise ich besonders darauf hin, das bei keinem der aufgeführten Therapien- oder Diagnoseverfahren der Eindruck erweckt wird , dass hier ein Heilungsversprechen meinerseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.

Die hier geschalteten Links auf andere Internetpräsenzen geben nicht unbedingt meine Meinung wieder und deren Inhalte können nicht von mir beeinflusst werden. Sollte trotz sorgfältiger Auswahl eine Verbindung zu Seiten mit bedenklichem Inhalt bestehen, bitte ich um eine entsprechende Meldung an